Interview mit Dr. Ulrich Lotz

Geschäftsführer Betonverbände Baden-Württemberg

Zukunft des Rohrwerkstoffes Beton

Auf welche Themen sollten sich Ihrer Meinung nach wirtschaftende Unternehmen der Betonbranche in den kommenden Jahren fokussieren, um auch langfristig Erfolg zu haben?

Nachhaltigkeit und die Verringerung des CO2-Fußabdrucks werden die kommenden Jahre bestimmen. Beton ist mit seiner Langlebigkeit und Recyclingfähigkeit bereits heute ein Treiber nachhaltigen Bauens. Der Weg zur CO2-Neutralität gelingt mit anderen Zementen oder reduzierten Zementanteilen. Durch Carbon Capture, Storage und Use können Betonbauteile klimapositiv werden - ein erreichbares Ziel!

Dr. Ulrich Lotz, Geschäftsführer Betonverbände Baden-Württemberg

Was bringt die Zukunft?

Interviews mit Experten

Wir lassen Experten, Wegbegleiter und Personen aus der Branche zu Wort kommen

Digitalisierung, ambitionierte Nachhaltigkeitsziele, Energiepreissteigerungen, Lieferkettenprobleme – die Branche befindet sich inmitten weitreichender Veränderungen. Welche Probleme sind von vorübergehender Dauer? Welche Aktivitäten sollten unternommen werden? Welche Entwicklungen im Bereich der CO2-Abscheidung und -Speicherung sind zu erwarten bzw. wirtschaftlich und realistisch? Diese und weitere Fragen haben wir an Branchenexperten, Wegbegleiter und nahestehende Firmen herangetragen und für Sie nachfolgend zusammengestellt.